Lisa Hrdina, Berlin

Share
|
Lisa Hrdina
© Niklas Vogt

Feature: Prolog 35,RVV

Aus "Fröhliche Demenz", © 2016 Becker, Soergel

Bloggerin: Ich hab immer gern die Wahl 35, RVV

© 2017 Agentur Marina Schramm

Feature: O-Ton "Künstlerin" 35, RVV

Aus "Fröhliche Demenz", © 2016 Becker, Soergel

Ich bin kein Maybe! RVV

© 2016 Becker, Soergel . © 2017 Agentur Marina Schramm

Trailer (Mood): Fussball 35, RVV

© 2017 Agentur Marina Schramm

News

Vita

Geboren 1989 in Berlin

 

Ausbildung

Universität der Künste Berlin (2010 - 2014)

 

Fremdsprachen, Dialekte

Englisch, Französisch, Berlinerisch

 

Auszeichnungen

2016 Einladung zum Berliner Theatertreffen mit "Väter und Söhne" (Deutsches Theater Berlin)
2016 Nominierung zur Nachwuchsschauspielerin des Jahres (Theater heute)
2014 Nominierung zur Nachwuchsschauspielerin des Jahres (Theater heute)

 

Theater (Auswahl)

Seit 2014 Ensemblemitglied am Deutschen Theater Berlin
2017 Niemand, R: Dušan David Pařízek
2017 Das Fest, R: Anne Lenk
2016 Hiob, R: Anne Lenk
2015 Jede Stadt braucht ihren Helden, R: Daniela Löffner
2015 Archiv der Erschöpfung, R: Friederike Heller
2015 Romeo und Julia, R: Christopher Rüping
2015 Väter und Söhne, R: Daniela Löffner
2015 Terror, R: Hasko Weber
2014 Tabula rasa, R: Tom Kühnel / Jürgen Kuttner
2014 Wassa Schelesnowa, R: Stephan Kimmig

Sophiensäle Berlin, T1 Produktion
2014/17 Der Kirschgarten, R: Thorsten Lensing

Volksbühne Berlin
2009 Ein Chor irrt sich gewaltig, R: René Pollesch

 

Film / Fernsehen (Auswahl)

2016 Kalte Wasser, HR, R: Raymond Ley, ARD
2016 Tempel, R: Philipp Leinemann, ZDFneo
2015 Schnee essen, R: Max Hegewald, HFF POTSDAM
2014 Millennials, R: Jana Bürgelin, FA LUDWIGSBURG
2007 Die Stein (durchg. Rolle), R: Franziska Meyer-Price u.a., ARD

 

Hörfunk, Hörspiel (Auswahl)

Seit 2010 diverse Hörspiele, Features und Kurzgeschichten für WDR, MDR, NDR, SWR, RBB, Deutschlandradio Kultur, Deutschlandfunk, Radio Bremen